Trinkwasser sparen - Regen nutzen!

In vielen Bereichen des täglichen Lebens genügt Wasser mit diesen Eigenschaften vollkommen, wenn nicht vielleicht sogar besser als Trinkwasser!

Das nachträgliche Errichten einer Regenwassernutzungsanlage erfordert eine erhebliche Investition von Geld. Deshalb, wenn erwünscht, gleich beim Neubau mit einplanen um so die Anschaffungskosten zu senken. Es ist sicherlich ein gutes Argument für die Installation eines solchen Systems, Trinkwasserreserven zu schonen.

Die Qualität des Regenwassers
Das Regenwasser gilt als sauer, deshalb kann es zu keinen Ablagerungen von Kalk oder Urinstein in Spülkästen, WC- Schalen oder Waschmaschinen kommen.

Es behält bei längerer Speicherung seine Qualität, wenn es kühl und lichtgeschützt, am besten mit Erdbedeckung unter 80 cm, damit es auch frostsicher, bevorratet wird.

Regenwasser eignet sich vorzüglich für Verwendung in folgenden Bereichen:

  • Toilettenspülung
  • Gartenbewässerung 
  • Reinigungszwecke, einschließlich Wäschewaschen (weniger Waschmittel erforderlich)
  • Poolanlage für verdunstungsnachspeisung

Die Vorteile liegen auf der Hand: Da Regenwasser nur wenig gelöste Stoffe enthält, ist es sehr weich und eignet sich gut zur Gartenbewässerung. Beim Wäschewaschen spart man Waschmittel und schont so wiederum die Geldtasche und die Umwelt. In Haushalten könnten 40% bis 50% des Gesamtbedarfes an Trinkwasser durch Nichttrinkwasser ersetzt werden. Daher ist eine enorme Einsparung in diesem Sektor möglich!

..für ein schönes Zuhause!

Gerl Martin
A-9500 Villach
Trattengasse 69/4
Tel.: +43 680 / 14 0 10 95
office(at)gerl-installationen.at

zum Kontaktformular

Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.
mehr erfahren